English version

Dear Readers,

Doris Bachmann-Medick, Dr. phil., Permanent Senior Research Fellow at the International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC), University of Giessen/Germany; works and teaches on Cultural Theory and recent disciplinary, interdisciplinary and transnational developments in the Study of Culture.

Main research interests: Kulturwissenschaften/Cultural Studies, Literary Anthropology, Translation Studies, Intercultural Communication.

Please find my list of publications over here.

Notizen

 

BÜCHER

(Ed.): The Trans/National Study of Culture: A Translational Perspective (Concepts for the Study of Culture, 4). Berlin/Boston: de Gruyter 2014, Paperback edition 2016 (Rezensionen HSozKult; Word & Text 2 (2014); Translation Studies (September 2015 online; print version in: Translation Studies 9,2 (2016): 228-231).

Cultural Turns. Neuorientierungen in den Kulturwissenschaften. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 2006 (rowohlts enzyklopädie 55675), 5. Aufl. 2014
(polnische Übersetzung: Cultural Turns. Nowe kierunki w naukach o kulturze. Übers. von Krystyna Krzemieniowa. Warschau: Oficyna Naukowa 2012). Rezension auf Polnisch von Dominik Borowski, Rezension auf Polnisch von Slaw Krzemien-Ojak.

Cultural Turns: New Orientations in the Study of Culture. Transl. Adam Blauhut. Berlin/Boston: de Gruyter, 2016.

(russische Übers. in Vorbereitung)

(Hg.), Kultur als Text. Die anthropologische Wende in der Literaturwissenschaft. Frankfurt/Main 1996 (Nachdruck 1998) (Fischer Tb 12781), 2. aktualisierte Aufl. mit neuer Bilanz. Tübingen, Basel: Francke 2004, UTB 2565 (Rezension: http://www.literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=7787).

(Hg.), Übersetzung als Repräsentation fremder Kulturen. Berlin: E. Schmidt 1997.

Die ästhetische Ordnung des Handelns. Moralphilosophie und Ästhetik in der Popularphilosophie des 18. Jahrhunderts. Stuttgart: Metzler 1989.

ZEITSCHRIFTENHEFTE

(Hg.), The Translational Turn (= Special Issue Translation Studies 2, 1). London: Routledge 2009.

Working-Paper: Transnational und translational: Zur Übersetzungsfunktion der Area Studies. CAS-Center for Area Studies, FU Berlin Working Paper Serie No. 1/2015.

AUFSÄTZE

The Transnational Study of Culture: A Plea for Translation, in: Birgit Mersmann/Hans G. Kippenberg (Hg.): The Humanities between Global Integration and Cultural Diversity. Berlin/Boston: De Gruyter 2016, 29-49.

Nach der Hybridität: Travelling Concepts im Horizont von Übersetzung, in: Ottmar Ette/Uwe Wirth (Hg.): Nach der Hybridität. Zukünfte der Kulturtheorie. Berlin: Walter Frey 2014, 37-54.

The Trans/National Study of Culture: A Translational Perspective (Introduction) in: Doris Bachmann-Medick (ed.), The Trans/National Study of Culture: A Translational Perspective. Berlin/Boston: de Gruyter 2014, 1-22.

From Hybridity to Translation: Reflections on Travelling Concepts, in: Doris Bachmann-Medick (ed.), The Trans/National Study of Culture: A Translational Perspective. Berlin/Boston: de Gruyter 2014, 119-136.

The translational turn, in: Yves Gambier/Luc van Doorslaer (eds.), Handbook of Translation Studies, vol. 4. Amsterdam: John Benjamins 2013, 186-193.

The ‘Translational Turn’ in Literary and Cultural Studies: The Example of Human Rights, in: Greta Olson/Ansgar Nünning (eds.), New Theories, Models and Methods in Literary and Cultural Studies. Trier: WVT 2013, 213-233.

Turn(s), in: Ute Frietsch/Jörg Rogge (Hg.): Über die Praxis des kulturwissenschaftlichen Arbeitens. Ein Handwörterbuch. Bielefeld: transcript 2013, 399-404.

Translation - A Concept and Model for the Study of Culture, in: Birgit Neumann/Ansgar Nünning (Hg.), Travelling Concepts for the Study of Culture. Berlin, New York: de Gruyter 2012, 23-43.

Culture as Text: Reading and Interpreting Cultures, in: Birgit Neumann/Ansgar Nünning (Hg.), Travelling Concepts for the Study of Culture. Berlin, New York: de Gruyter 2012, 99-118.
Menschenrechte als Übersetzungsproblem, in: Geschichte und Gesellschaft 38,2 (2012) (Themenheft: Übersetzungen), 331-359.

Turns und Re-Turns in den Kulturwissenschaften, in: Michael Gubo, Martin Kypta, Florian Öchsner (Hg.), Kritische Perspektiven: Turns, Trends und Theorien. Berlin: LIT 2011, 128-145.

Transnationale Kulturwissenschaften: Ein Übersetzungskonzept, in: René Dietrich/Daniel Smilovski/Ansgar Nünning (Hg.), Lost or Found in Translation? Interkulturelle/Internationale Perspektiven der Geistes- und Kulturwissenschaften. Trier: WVT 2011, 53-72.

Textualität in den Kultur- und Literaturwissenschaften. Grenzen und Herausforderungen. Übersetzung ins Russische: РЕЖИМЫ ТЕКСТУАЛЬНОСТИ В ЛИТЕРАТУРОВЕДЕНИИ И КУЛЬТУРОЛОГИИ:
ВЫЗОВЫ, ГРАНИЦЫ, ПЕРСПЕКТИВЫ
, in: НОВОЕ ЛИТЕРАТУРНОЕ ОБОЗРЕНИЕ (The New Literary Observer) 107,1 (2011), 32-48.

Die Übersetzungsbrücken sind einsturzgefährdet, in: Humboldt (Zeitschrift des Goethe-Instituts) Online-Ausgabe Mai 2010 (Themenheft: Kultur der Übersetzung - Übersetzung der Kultur), Übersetzung ins Spanische (auch in Printversion), Übersetzung ins Brasilianisch-Portugiesische (auch in Printversion).

Cultural Turns, Version 1, in: Docupedia-Zeitgeschichte, 29.3.2010, URL: http://docupedia.de/zg/Cultural_Turns?oldid=84593

Fort-Schritte, Gedanken-Gänge, Ab-Stürze. Bewegungshorizonte und Subjektverortung in literarischen Beispielen, in: Wolfgang Hallet/Birgit Neumann (Hg.), Raum und Bewegung in der Literatur. Die Literaturwissenschaften und der Spatial Turn. Bielefeld: transcript 2009, 257-279.

1+1=3? Intercultural Relations as a Third Space, in: Mona Baker (Hg.), Translation Studies: Critical Concepts in Linguistics. 4 Bde. London, New York: Routledge 2009, Bd.2, 31-45.

Artikel Interpretive Turn und Translational Turn, in: Lexikon der Bibelhermeneutik. Begriffe - Konzepte - Theorien. Hg. Oda Wischmeyer u.a. Berlin, New York: de Gruyter 2009.

Introduction: The Translational Turn. In: Doris Bachmann-Medick (Hg.), The Translational Turn (= Special Issue Translation Studies 2, 1 (2009), 2-16.

Kulturwissenschaften - eine Übersetzungsperspektive? Doris Bachmann-Medick im Gespräch mit Boris Buden, in: Boris Buden/Stefan Nowotny (Hg.), Übersetzung: das Versprechen eines Begriffs. Wien: Turia und Kant 2008, S. 29-42 (zugleich dreisprachige Publikation des eipcp im online-journal Transversal auf der translate-website (http://eipcp.net/).

Gegen Worte - Was heißt ‘Iconic/Visual Turn’? In: Gegenworte. Hefte für den Disput über Wissen 20 (2008), Themenheft: Visualisierung oder Vision? Bilder (in) der Wissenschaft, 10-15. Link zur pdf-Datei.

Rückkehr des Autors? Literatur und kulturelle Autorität in der interkulturellen Kommunikation, in: Essays in Honour of Irmela Hijiya-Kirschnereit on the Occasion of her 60th Birthday. Hg. Judit Árokay/Verena Blechinger-Talcott/Hilaria Gössmann. München: iudicium 2008, 325-339.Link zur pdf-Datei.
Übersetzung in der Weltgesellschaft. Impulse eines ‘translational turn’, in: Kultur, Übersetzung, Lebenswelten. Beiträge zu aktuellen Paradigmen der Kulturwissenschaften. Hg. Andreas Gipper/Susanne Klengel. Würzburg: Königshausen und Neumann 2008, 141-160. Link zur pdf-Datei. Übersetzung ins Polnische: Translatorstwo w spoleczenstwie swiatowym. W drodze do translational turn, in: OderÜbersetzen. Deutsch-polnisches Übersetzungsjahrbuch 2 (2011), 186-200.
“Diebin in der Nacht” - Gender diesseits oder jenseits kulturwissenschaftlicher turns? Fragen und Antworten in einer kontroversen Debatte, in: L’Homme. Europäische Zeitschrift für Feministische Geschichtswissenschaft 19, 1 (2008), 131-142. Link zur Debatte
Artikel Iconic Turn und Spatial Turn, in: Metzler Lexikon Literatur- und Kulturtheorie. Hg. Ansgar Nünning. 4. aktualisierte und erweiterte Aufl. Stuttgart, Weimar 2008, 300-301 und 664-665.
Literary Texts Between Cultures. An Excursion into Postcolonial Mappings, in: World Literature. Contemporary Postcolonial and Post-Imperial Literatures. Hg. Nilufer E. Bharucha. New Delhi: Prestige Books 2007, 40-51.
Gegenplädoyer. Für einen übersetzungsoffenen Kulturbegriff (=Replik auf Chris Hanns Plädoyer eines Ethnologen für die Abschaffung des Kulturbegriffs), in: Fremde Dinge. Hg. Michael C. Frank/Bettina Gockel/Thomas Hauschild/Dorothee Kimmich/Kirsten Mahlke (= Zeitschrift für Kulturwissenschaften 1 (2007), 136-139.
Meanings of Translation in Cultural Anthropology, in: Translating Others. 2 Bde. Hg. Theo Hermans. Manchester: St. Jerome 2006, Bd.1, 33-42. Link zur pdf-Datei
Kulturwissenschaften nach dem linguistic turn, in: IFKnow 1 (2006), 4 f.Kulturanthropologie und Übersetzung, in: Übersetzung, Translation, Traduction. Ein internationales Handbuch zur Übersetzungsforschung. An International Encyclopedia of Translation Studies. Encyclopédie internationale de la recherche sur la traduction. Hg. Harald Kittel/Armin Paul Frank et. al. 3. Bde. Berlin, New York: de Gruyter 2004, Bd.1, 155-165. Link zur pdf-Datei
Von der Poetik und Rhetorik des Fremden zur Kulturgeschichte und Kulturtheorie des Übersetzens, in: Die literarische Übersetzung in Deutschland. Studien zu ihrer Kulturgeschichte in der Neuzeit. Hg. Armin Paul Frank/Horst Turk (Göttinger Beiträge zur Internationalen Übersetzungsforschung Bd. 18). Berlin: E. Schmidt 2004, 153-192. Link zur pdf-Datei

Beobachten als poetogene Struktur. Zur kulturanthropologischen Signifikanz eines literarischen Fallbeispiels, in: Anthropologie der Literatur. Poetogene Strukturen und ästhetisch-soziale Handlungsfelder. Hg. Rüdiger Zymner/Manfred Engel. Paderborn: Mentis 2004, 301-323.

Übersetzung als Medium interkultureller Kommunikation und Auseinandersetzung, in: Handbuch der Kulturwissenschaften. 3 Bde. Bd.2: Paradigmen und Disziplinen. Hg. Friedrich Jaeger/Jürgen Straub. Stuttgart, Weimar: Metzler 2004, 449-465.

Kultur als Text? Literatur- und Kulturwissenschaften jenseits des Textmodells, in: Kulturwissenschaftliche Literaturwissenschaft. Disziplinäre Ansätze – Theoretische Positionen – Transdisziplinäre Perspektiven. Hg. Ansgar Nünning/Roy Sommer. Tübingen: Narr 2004, 147-159.

Ist der “cultural turn” noch eine Herausforderung für die (anglistische) Literaturwissenschaft? Ein Schlusskommentar (zur Tagung „Kulturwissenschaften in der Anglistik – Eine Standortbestimmung“, Universität Dortmund, 8.-10. April 2003). http://www.britcult.de/DOKommentarM.htm

Kulturanthropologie, in: Konzepte der Kulturwissenschaften: Theoretische Grundlagen - Ansätze - Perspektiven. Hg. Ansgar Nünning/Vera Nünning. Stuttgart, Weimar: Metzler 2003, 86-107; überarbeitete u. aktualisierte Fassung, in: Einführung in die Kulturwissenschaften. Theoretische Grundlagen - Ansätze - Perspektiven. Hg. Ansgar Nünning/Vera Nünning. Stuttgart, Weimar 2008, 86-102.

Kulturanthropologische Horizonte interkultureller Literaturwissenschaft, in: Handbuch interkulturelle Germanistik. Hg. Alois Wierlacher/Andrea Bogner. Stuttgart, Weimar: Metzler 2003, 439-448.

Übersetzung im Spannungsfeld von Dialog und Erschütterung. Ein Modell der Auseinandersetzung zwischen Kulturen und Disziplinen, in: Übersetzung als Medium des Kulturverstehens und sozialer Integration. Hg. Joachim Renn/Jürgen Straub/Shingo Shimada. Frankfurt/M., New York: Campus 2002, 275-291.

Anziehungskraft statt Selbstinteresse. Christian Garves nicht-utilitarische Konzeption des Interessirenden. 2002. Link zur pdf-Datei

Is There a Literary History of World Literature? in: Herbert Grabes (Hg.), Literary History / Cultural History: Force-Fields and Tensions (= REAL: Yearbook of Research in English and American Literature, vol. 17). Tübingen: Narr 2001, 359-372. Link zur pdf-Datei

Artikel Weltliteratur und Kulturanthropologie/Cultural Anthropology, in: Metzler Lexikon Literatur- und Kulturtheorie. Hg. Ansgar Nünning. 2. Aufl. Stuttgart 2001, 344-345 und 666-667 (tschechische Übers. in: Lexikon teorie literatury a kultury. Brno 2006).

Geisteswissenschaften auf dem Laufsteg der Kulturwissenschaften. Anmerkungen zur kulturwissenschaftlichen Forschung im Anschluß an die Tagung Kultur und Wissen, in: Historische Anthropologie 9,2 (2001), 284-289.

Literatur - ein Vernetzungswerk. Kulturwissenschaftliche Analysen in den Literaturwissenschaften, in: Kulturwissenschaft. Felder einer prozeßorientierten wissenschaftlichen Praxis. Hg. Heide Appelsmeyer/Elfriede Billmann-Mahecha. Weilerswist: Velbrück 2001, 215-239.

1 + 1 = 3 ? Interkulturelle Beziehungen als dritter Raum, in: Weimarer Beiträge 45,4 (1999), 518-531. Link zur pdf-Datei;
engl. Übers.: 1+1=3? Intercultural Relations as a Third Space, in: Mona Baker (Hg.), Translation Studies: Critical Concepts in Linguistics. 4 vols. , vol. 2. London, New York: Routledge 2009.

Weltsprache der Literatur, in: Jahrbuch der deutschen Schillergesellschaft 42 (1998), 463-469.

Dritter Raum. Annäherungen an ein Medium kultureller Übersetzung und Kartierung, in: Figuren der/des Dritten. Erkundungen kultureller Zwischenräume. Hg. Claudia Breger/ Tobias Döring. Amsterdam, Atlanta: Rodopi 1998, 19-36. Link zur pdf-Datei

Cultural Misunderstanding in Translation: Multicultural Coexistence and Multicultural Conceptions of World Literature, in: EESE (Erfurt Electronic Studies in English) 7 (1996). http://webdoc.sub.gwdg.de/edoc/ia/eese/eese.html

Link zur Auseinandersetzung mit diesem Aufsatz, in: Sunday Observer. Sri Lanka’s English Newspaper, 13 December, 2009.

Texte zwischen den Kulturen: ein Ausflug in “postkoloniale Landkarten”, in: Hartmut Böhme/Klaus R. Scherpe (Hg.), Literatur und Kulturwissenschaften. Positionen, Theorien, Modelle. Reinbek 1996, 60-77; koreanische Übers. Hanul Publishing Company, Seoul 2009; kroatische Übers., in: Zarez, H. 57 (7.6.2001) (kroatische Kulturzeitschrift), http://web.archive.org/web/20041114083247/http://www.zarez.hr/57/temabroja1.htm
Rev. Version in: Paolo Bianchi/Sabine Folie (Hg.), Atlas Mapping. Künstler als Kartographen - Kartographie als Kultur. Wien 1997, 95-104.

Wie interkulturell ist die Interkulturelle Germanistik? Plädoyer für eine kulturanthropologische Erweiterung germanistischer Studien im Rahmen wissenschaftlicher Weiterbildung, in: Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache (Intercultural German Studies) 22 (1996), 207-220.

Der Ganges fließt in Afrika. “Heimatloser Internationalismus” und die postkoloniale Sicht von Weltliteratur und Übersetzung, in: Blickwinkel. Kulturelle Optik und interkulturelle Gegenstandskonstitution. Akten des 3. Internationalen Kongresses der Gesellschaft für Interkulturelle Germanistik, Düsseldorf 1994. Hg. A. Wierlacher/G. Stötzel. München 1996, 889-902.

Fremddarstellung und Lüge. Übersetzung als kulturelle Übertreibung am Beispiel von Münchhausens Lügengeschichten, in: Doris Bachmann-Medick (Hg.), Übersetzung als Repräsentation fremder Kulturen (siehe oben), 42-68. Link zur pdf-Datei

Multikultur oder kulturelle Differenzen? Neue Konzepte von Weltliteratur und Übersetzung in postkolonialer Perspektive, in: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 68,4 (1994), 585-612.

Kulturen: ein Sprengstoff für die Kulturwissenschaften? The Culture Conference in Ann Arbor, Michigan (USA), in: Historische Anthropologie 2,1 (1994), 158-164.

Literatur als Überschreitung von Diskurswelten. Zu Wolfgang Iser, Das Fiktive und das Imaginäre. Perspektiven literarischer Anthropologie, in: KEA. Zeitschrift für Kulturwissenschaften 5 (1993), 119 ff.

Writing Culture - ein Diskurs zwischen Ethnologie und Literaturwissenschaft, in: KEA. Zeitschrift für Kulturwissenschaften 4 (1992), 1-20.

Mimik und Gebärden als sozial-ästhetische Handlungsweisen in der Popularphilosophie des 18. Jahrhunderts, in: A. Montandon (Hg.), Über die deutsche Höflichkeit. Entwicklung der Kommunikationsvorstellungen in den Schriften über Umgangsformen in den deutschsprachigen Ländern. Bern 1991, 141-157.

Kulturelle Spielräume: Drama und Theater im Licht ethnologischer Ritualforschung, in: Erika Fischer-Lichte et. al. (Hg.), Soziale und theatralische Konventionen als Problem der Dramenübersetzung. Tübingen: Narr 1988, 153-177.

Verstehen und Mißverstehen zwischen den Kulturen. Interpretation im Schnittpunkt von Literaturwissenschaft und Kulturanthropologie, in: Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache 13 (1987), 65-77.

Kulturelle Texte und interkulturelles (Miß-)Verstehen. Kulturanthropologische Herausforderungen für die interkulturelle Literaturwissenschaft, in: Alois Wierlacher (Hg.), Perspektiven und Verfahren interkultureller Germanistik. Akten des I. Kongresses der Gesellschaft für Interkulturelle Germanistik. München 1987, 653-664.

Bibliographie zur Philosophie, in: Das achtzehnte Jahrhundert. Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des achtzehnten Jahrhunderts 3,1 (1979), 23-48.

Die “Dritte Welt” der Literatur. Eine ethnologische Methodenkritik literaturwissenschaftlichen Interpretierens, am Beispiel von Raabes Roman Abu Telfan oder Die Heimkehr vom Mondgebirge, in: Jahrbuch der Raabe-Gesellschaft 1979, 27-71.

ZEITUNGSARTIKEL / WEBLOGS

Vom Auge Gottes zum Überwachungsstaat, in: Die Tageszeitung (TAZ), Crtl-Blog, 7.12.2008.

Die Rückkehr des Verdrängten. Nicht jede Wende ist ein turn: Die Perspektivenwechsel multiplizieren sich, doch welchen Stellenwert haben die immer neuen Blickrichtungen? In: Frankfurter Rundschau Nr. 188 (15.8.2006, 26: Forum Humanwissenschaften).
Link zur pdf-Datei

Einsturzgefahr beim völkerverbindenden Brückenbau. Übersetzungsfragen in der Weltgesellschaft: Das europazentrierte Modell hat ausgedient, an seine Stelle sollten “Lerngemeinschaften” zwischen den Kulturen treten, in: Frankfurter Rundschau Nr. 286 (7.12.2004, 16: Forum Humanwissenschaften).
Link zur Pdf-Datei

Neue Pfade für eine aktive Dynamik des Lesens. Der Romanist Ottmar Ette rekonstruiert die jahrhundertelange Spannung zwischen europäischen und nicht-europäischen literarischen Räumen, in: Frankfurter Rundschau Nr. 143 (23.6.2001, 20: Literatur).

Solider Rückzug (Rez. der Zeitschrift KulturPoetik), in: Frankfurter Rundschau Nr. 118 (22.5.2001, 22: Forum Humanwissenschaften).

Zurück in die Zukunft. Eine Berliner Tagung präsentiert kulturwissenschaftliche Forschungsprojekte, in: Frankfurter Rundschau Nr. 55 (6.3.2001, 22: Forum Humanwissenschaften).

Andersheit in der Selbsterfahrung. 1+1=3: Interkulturelle Beziehungen als dritter Raum in Kulturwissenschaften und Ökonomie, in: Frankfurter Rundschau Nr. 189 (17.8.1999, 18: Forum Humanwissenschaften).

Weltweite Vogelperspektive. Anthropologische und postkoloniale Herausforderungen der Literaturwissenschaft, in: Frankfurter Rundschau Nr. 288 (10.12.1996, 10: Forum Humanwissenschaften).

Kultur als Text. Zur Diskussion um Writing Culture in der Ethnologie, in: Frankfurter Rundschau Nr. 232 (6.10.1992, 18: Forum Humanwissenschaften).

Ein-Stellungen (zu Johann Jakob Engel, Ideen zu einer Mimik), in: Frankfurter Rundschau Nr. 85 (10.4.1990, 26: Forum Humanwissenschaften).

An den Grenzen der offenen Gesellschaft. Victor W. Turner über die Struktur des Rituals, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 48 (26.2.1990, 12: Neue Sachbücher).

REZENSIONEN

Zahlreiche Rezensionen in: Germanistik. Internationales Referatenorgan mit bibliographischen Hinweisen.

INTERVIEWS

Über das Leben in verschiedenen Kulturen und den Umgang mit dem spatial turn in einem postmodernen Kontext: ein Interview, in: Focus on German Studies 17 (2010), S. 179-189.

(Christian Höller): Turn Turn Turn. Ein E-Mail-Gespräch mit der Kulturwissenschaftlerin Doris Bachmann-Medick über kulturelle Wenden, den konzeptuellen Umbruch innerhalb der Cultural Studies und die Notwendigkeit methodischer Metaphern, in: Springerin. Hefte für Gegenwartskunst VX/4 (Herbst 2009) (Wende Wiederkehr), 18-24 (zugleich online).

Kulturwissenschaften - eine Übersetzungsperspektive / Cultural Studies - a Translational Perspective / Sciences de la culture - une perspective du traduire (im Gespräch mit Boris Buden/dreisprachig), in: Transversal (Gespräche zur Übersetzung/Talks on Translation) Oktober 2008 auf der translate website

Übersetzungen statt “Kampf der Kulturen”. Doris Bachmann-Medick plädiert für ein Kulturverständnis der Übergänge - und gelingender Verständigung, in: Neue Osnabrücker Zeitung 40. Jg., Nr. 267 vom 15. November 2007, 28.

Interview “Kritischer Überschuss”, in: Malmoe 38, Juli 2007 (print) und auf der Malmoe-website

Interview “Kultur und die Wenden der Wissenschaft” (Thema Bildwissenschaft/Iconic Turn) auf der iconic turn-website (10.11.2006).

WORK IN PROGRESS/FORTHCOMING

Multikultur oder kulturelle Differenzen? Neue Konzepte von Weltliteratur und Übersetzung in postkolonialer Perspektive. Überarbeitete und aktualisierte Version in spanischer Übersetzung, erscheint in: Miriam Llamas Ubieto (Hg.), Literatura mundial y globalización. Madrid 2015.

Buchprojekt: Kulturwissenschaften und Übersetzung (Arbeitstitel).