English version

Dear Readers,

Doris Bachmann-Medick, Dr. phil., Permanent Senior Research Fellow at the International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC), University of Giessen/Germany; works and teaches on Cultural Theory and recent disciplinary, interdisciplinary and transnational developments in the Study of Culture.

Main research interests: Kulturwissenschaften/Cultural Studies, Literary Anthropology, Translation Studies, Intercultural Communication.

Please find my list of publications over here.

Notizen

 

Die vielfältigen Prozesse der Auseinandersetzung zwischen Kulturen sind als komplexe Übersetzungsvorgänge aufzufassen. Mit Bezug auf die übergreifenden kulturellen Dimensionen des Literatur- und Kulturenkontakts erscheint auch die Übertragung von Sprachen und Texten in einem neuen Licht. Grundlegende Aspekte der kulturellen und literarischen Übersetzung werden in diesem Band in den Blick gerückt:

  • Probleme der Repräsentation von (nichteuropäischer) Fremdheit und Andersheit,
  • rhetorische und praktische Strategien von kultureller Aneignung, Austausch oder Verhandlung,
  • Formen der Autorität und Machtausübung durch Übersetzung im Kontext kultureller Hegemonie, besonders am Beispiel des Kolonialismus.

Solche Fragestellungen markieren ein erweitertes Übersetzungsverständnis in anthropologischer und kulturhistorischer, aber auch in kulturpolitischer Sicht.

In einem interdisziplinären Zusammenwirken von Literaturwissenschaft, Ethnologie, Soziologie und Philosophie werden - ausgehend von konkreten Fallstudien - Grundbedingungen der Übersetzung von und zwischen Kulturen erarbeitet. Der Band dokumentiert somit eine kulturwissenschaftliche Perspektive der Übersetzungsforschung.

Rezensionen:

Rezension, in: Translation & Literature vol. 7,1 (1998), S. 137 ff.