English version

Dear Readers,

Doris Bachmann-Medick, Dr. phil., Permanent Senior Research Fellow at the International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC), University of Giessen/Germany; works and teaches on Cultural Theory and recent disciplinary, interdisciplinary and transnational developments in the Study of Culture.

Main research interests: Kulturwissenschaften/Cultural Studies, Literary Anthropology, Translation Studies, Intercultural Communication.

Please find my list of publications over here.

Notizen

 

VORWORT zur 2. aktualisierten Aufl.

Der vorliegende Sammelband, zuerst erschienen 1996, hat nicht nur eine anthropologische Wende in der Literaturwissenschaft befördert und die Forschungsrichtung der Literarischen Anthropologie mitbegründet. Er hat auch dazu beigetragen, eine umfassendere kulturwissenschaftliche Neuorientierung der Literaturwissenschaften und der Geisteswissenschaften überhaupt einzuleiten. Wenn dieser Band jetzt, einige Jahre später, wieder gedruckt wird, dann hat dies den Sinn, die mittlerweile in Gang gekommene und in manche Sackgasse laufende kulturwissenschaftliche Diskussion erneut rückzubeziehen auf das Konkretisierungspotential ihrer kulturanthropologischen Anstöße. Aus diesen Anstößen könnten mittlerweile gezieltere methodische Impulse gewonnen werden, um eine konturenlos gewordene kulturwissenschaftliche Debatte deutlicher zu profilieren sowie der Gefahr von Verselbständigungen und Jargonbildungen in der kulturwissenschaftlichen Forschung entgegenzuwirken. Diesem Ziel dienen auch das neue Nachwort zur Zwischenbilanz und zu den gegenwärtigen kulturwissenschaftlichen Forschungsperspektiven – sowohl im Anschluss an „Kultur als Text“, als auch jenseits des Textmodells – sowie die auf den neuesten Stand gebrachte Auswahlbibliographie.

Rezensionen:

- in: Informationen Deutsch als Fremdsprache 33, 2/3 (April/Juni 2006),
S. 142-146. Link zur pdf-Datei

- in: literaturkritik.de 2 (Februar 2005).
http://www.literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=7787