English version

Dear Readers,

Doris Bachmann-Medick, Dr. phil., Permanent Senior Research Fellow at the International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC), University of Giessen/Germany; works and teaches on Cultural Theory and recent disciplinary, interdisciplinary and transnational developments in the Study of Culture.

Main research interests: Kulturwissenschaften/Cultural Studies, Literary Anthropology, Translation Studies, Intercultural Communication.

Please find my list of publications over here.

Notizen

 

1971/72 - 1977/78: Studium der Germanistik, Geographie, Kunstgeschichte, Philosophie an der Universität Göttingen

1978: Staatsexamen in Germanistik, Geographie, Philosophie

1979 - 1981: Mitarbeiterin der Arbeitsstelle “Index zu deutschsprachigen Zeitschriften des 18. Jahrhunderts”, Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

1986: Promotion (Neuere Deutsche Literatur)

1989 - 1990: Mitarbeiterin der Arbeitsstelle “Index zu deutschsprachigen Zeitschriften des 18. Jahrhunderts” (Rezensionszeitschriften), Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

1991 - 1993: Mitarbeiterin am Seminar für Deutsche Philologie der Universität Göttingen (Forschungsprojekt im Rahmen des Niedersächsischen Programms zur Förderung der Geisteswissenschaften an den wissenschaftlichen Hochschulen. Thema: Literarische Anthropologie - anthropologische Literatur. Kulturelle Übergänge und die Verflechtung der Disziplinen in den Kultur- und Humanwissenschaften)

1994 - 1996: Mitarbeiterin im Sonderforschungsbereich 309: “Die literarische Übersetzung” an der Universität Göttingen

April - Oktober 2005: Mitarbeiterin im Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften der Freien Universität Berlin

Oktober 2005 - Februar 2006: Fellow am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften (IFK), Wien

WS 2007/08: Senior Research Fellow am “International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC)” an der Justus-Liebig-Universität Gießen

ab Mai 2008: Permanent Senior Research Fellow am “International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC)” an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Mitgliedschaften

1992 - 1996 Vertrauensdozentin, 1999 - 2006 Mitglied im Auswahlausschuss (Promotionsstipendien) der Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin

Mitglied im 2012 gegründeten Rat für kulturelle Bildung

Mitglied im Beirat/Editorial Board der dreisprachigen Reihe “Repräsentation-Transformation. representation-transformation. représentation-transformation. Translating across Cultures and Societies”
Hg. Michaela Wolf, LIT Verlag Münster-Hamburg-Berlin-Wien-London

Consultant Editor der Zeitschrift „Translation Studies“, erscheint ab Januar 2008 bei Routledge

Mitherausgeberin (zus. mit Horst Carl, Wolfgang Hallet, Ansgar Nünning) der Reihe Concepts for the Study of Culture (CSC) bei de Gruyter (erscheint ab 2010)

Gutachterin im Akkreditierungsverfahren des Studiengangs “Aisthesis. Historische Kunst- und Literaturdiskurse” (M.A.) der Universitäten Eichstätt, Regensburg, Augsburg, LMU München (2/2013)

Seit 2013 Mitglied des Think Tank des Berliner Exzellenzclusters 264 “TOPOI. The Formation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilaziations”.

Lehraufträge und Gastdozenturen

1989, 1990, 1991, 1992: Intensive Language Program (Intensiv-Sommerkurse) des Studienzentrums der “University of California” an der Universität Göttingen

1991 - 1993: Lehrbeauftragte am Seminar für Deutsche Philologie der Universität Göttingen

Herbstsemester 1997: Max Kade Distinguished Visiting Professor an der University of Michigan, Department of Germanic Languages and Literatures, Ann Arbor, Michigan (USA)

Juni 1998: Gastdozentin im Rahmen des Graduiertenkollegs “Interkulturelle Kommunikation” an der Universität Saarbrücken

WS 1999/2000 und SS 2000: Gastdozentin am Institut für Germanistik, Universität Potsdam

WS 2002: Visiting Professor an der University of California, Los Angeles (UCLA), Department of Germanic Languages

WS 2003/04: Gastdozentin am Kulturwissenschaftlichen Zentrum für Doktoranden- und Postdoktorandenstudien an der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder)

SS 2004: Gastdozentin an der Freien Universität Berlin

WS 2004/05: Gastdozentin an der Freien Universität Berlin

WS 2005/06: Gastdozentin an der Universität Zürich

WS 2006/07: Gastdozentin an der Freien Universität Berlin
Link zu den Lehrveranstaltungen

Spring Quarter 2007: Distinguished Visiting Professor, University of California, Irvine, Department of German

WS 2007/08: Senior Research Fellow am International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC), Universität Gießen (DFG-Exzellenz-Initiative)
Master Classes

Gastdozentin an der Freien Universität Berlin
Link zum Theoriekoloquium im Rahmen des Center for Area Studies der FU

SS 2008; WS 2008/09; SS 2009; WS 2009/10 etc.: Senior Research Fellow am International Centre for the Study of Culture (GCSC), Universität Gießen
Master Classes

Spring Quarter 2010: Max Kade Distinguished Visiting Professor University of Cincinnati; Department of German Studies

SS 2011: Gastprofessur Universität Graz.